Gemäß der Richtlinien der Heilmittelverordnung (§124 Abs.I SGB V) führen wir ergotherapeutische Behandlungen aller Störungsbilder auf Grundlage einer ärztlichen Verordnung durch. Wir nehmen Patienten jeder gesetzlichen Krankenkassen, Berufsgenossenschaften sowie Privatpatienten an.

Für Patienten, die auf Grund ihrer Erkrankung nicht unsere Praxis aufsuchen können, bieten wir Hausbesuche an.

Zusätzlich bieten wir folgende Alternativleistungen an:

  • Testung und Training von Rechenschwächen, auf Wunsch mit pädagogisch-didaktischem Gutachten
  • Beratung/ Aufklärung von Eltern und Angehörigen (z. B. über kindliche Entwicklung, Schulprobleme)
  • Entspannungstherapien für Erwachsene und Kinder
  • Linkshänderberatung und Händigkeitstestung
  • medizinisches Taping - Eine spezielle Anlagetechnik von entsprechenden Tapes, um Bewegungseinschränkungen und Schmerzen, z. B. bei Tennisellenbogen, Kopfschmerzen oder Muskelverletzungen, zu lindern

Diese alternativen Leistungen sind kostenpflichtig. Informationen darüber können Sie gerne telefonisch oder per Email bei uns erfragen. Sollte einem Beratungsgespräch eine ärztliche Verordnung folgen, bliebt dieses kostenfrei.